Recyclinglabor

Das Institut cyclos-HTP (CHI) hat einen anerkannten Prüfstandard für die Beurteilung der Recyclingfähigkeit und Recyclingfähigkeit von Verpackungsmaterialien entwickelt.

 Für unsere Kunden bieten wir u.a. die folgenden Labordienstleistungen an:

  • Bewertung der NIR-Detektion und der ballistischen Auswurfeigenschaften mit unserem original Unisort-Equipment.
  •  Schwimm-Sink-Test zur Untersuchung des Trennverhaltens aufgrund der spezifischen Dichte von zerkleinerten Verpackungskomponenten
  • Bewertung der elektrischen Leitfähigkeit für metallhaltige Verpackungsproben
  • Mahl- und Zerkleinerungsversuche von Verpackungsproben auf einer Schneidmühle mit 3 Rotormessern, Schrägschnitt, bis zu 60 kg/h.
  • Bewertung der Zerfaserungs- und Defibrillierungseigenschaften von faserbasierten Verpackungen. Dabei wird auch die Entstehung von kritischen Stickies (klebrigen Bestandteilen) bei der Blattbildung überprüft. Durchführung auf Wunsch nach Testprotokoll "CHI/PTS" für den Pilotmaßstab oder PTS RH 021/97 für Tests im Labormaßstab.
  •  CHI-Kompatibilitätstests für Klebstoffe. Diese Bewertung umfasst das Waschen von Etiketten/Flaschen und die quantitative Trennung von Etikettenmaterialien. Die alkalische Heißwäsche kann in einer Attritionszelle mit hohen Schergeschwindigkeiten durchgeführt werden, um im Gegensatz zu den meisten bekannten Testprotokollen realistische Prozessbedingungen zu simulieren. Auf Wunsch kann dieser Test auch nach Protokollen von EPBP, APR und anderen durchgeführt werden.
  • Röstversuche und Beurteilung der Verfärbung von PET-Flakes durch Verunreinigungen wie Klebereste oder kritische Additive
  • Label-Bleeding-Test inkl. Farbbeurteilung von PET-Flakes und Waschflüssigkeiten. Auf Wunsch kann dieser Test nach Protokollen von EPBP, APR und anderen durchgeführt werden.
  •  Verklumpungstest von PET-Flaschen- und Etikettenflakes, mit oder ohne Beladungsgewicht, inkl. Kristallisation von PET. Auf Anfrage kann dieser Test nach dem APR-Protokoll durchgeführt werden.
  • Beurteilungen des Kunststoffrecyclings:

 o      Kunststoff- und Rezyklat-Verarbeitungstests im Labormaßstab mit Homogenisierung auf einem Doppelschnecken Laborextruder und anschließender Regranulierung. Rezyklate von Polyolefinen können auf Wunsch weiter zu Blasfolien verarbeitet werden. Wir bieten diese Dienstleistungen in enger Zusammenarbeit mit Universitätslabors an.

 o       Physikalische, thermische und optische Prüfungen an granulierten Rezyklaten, Regranulaten, Recyclingfolien und Testkörpern: DSC, Zugversuche, Schlagzähigkeit, DMA, optische Homogenität, Siegeleigenschaften und andere. Wir bieten diese Dienstleistungen in enger Zusammenarbeit mit Universitätslabors an.

 o      Auf der Grundlage der Ergebnisse zertifizieren wir die Recyclingfähigkeit eines Kunststoffmaterials oder die Recyclingkompatibilität von Komponenten und Materialkombinationen.

  • Analyse der Verpackungsstruktur: Für eine genaue Beurteilung der Recyclingfähigkeit ist es notwendig, die qualitative und quantitative Zusammensetzung einer Verpackung zu kennen. Auf Wunsch können die Zusammensetzung und Struktur von Verpackungen wie Schichtdicke und Materialcharakterisierung durch genaue Laboruntersuchungen ermittelt werden. Diese Dienstleistungen bieten wir in enger Zusammenarbeit mit der Innoform GmbH an.
de